Klasse A

Krafträder (auch mit Beiwagen)

  • Hubraum über 50 ccm oder
  • maximale Geschwindigkeit über 45 km/h

Dreirädrige Kraftfahrzeuge

  • Motorleistung über 15 kW (20 PS) und
  • Hubraum über 50 ccm oder
  • maximale Geschwindigkeit über 45 km/h

Erteilungsvoraussetzungen

  • Vorbesitz einer Fahrerlaubnis:
    keine Klasse erforderlich
  • Befristung der Fahrerlaubnis:
    keine Befristung
  • Befristung der Führerscheinkarte:
    15 Jahre
  • Mindestalter:
    24 Jahre bei Direkteinstieg
    21 Jahre für dreirädrige Kraftfahrzeuge
    20 Jahre bei Aufstieg von A2* auf A
  • Einschluss der Klassen:
    A2, A1 und AM
  • Ärztliche Untersuchung:
    nein, nur Sehtest

* Mindestens 2 Jahre Vorbesitz der Klasse A2 erforderlich.

 

Die theoretische Mindestausbildung

Theoretischer Unterricht in Doppelstunden zu je 90 Minuten

Bei Ersterteilung:

  • 12 Grundstoff
  • 4 klassenspezifischer Zusatzstoff

Bei Erweiterung:

  • 6 Grundstoff
  • 4 klassenspezifischer Zusatzstoff
  • Bei Erweiterung von A2 auf A (mindestens 2 Jahre im Besitz der Klasse A2) kein Theorieuntericht, da keine Prüfung

 

Die praktische Mindestausbildung

  • Anleitungen und Hinweise vor, während und nach der Durchführung der Fahraufgaben sowie
  • Nachbesprechung und Erörterung des jeweiligen Ausbildungsstandes
  • Grundausbildung
  • 5 Überlandfahrten
  • 4 Autobahnfahrten
  • 3 Nachtfahrten

 

nur bei Erweiterung von

  • Klasse A1 auf A oder
  • Klasse A2 auf A unterhalb von 2 Jahren Vorbesitz der Klasse A2

(jeweils unter der Beachtung des Mindestalters von 24 Jahren)

  • Anleitungen und Hinweise vor, während und nach der Durchführung der Fahraufgaben sowie
  • Nachbesprechung und Erörterung des jeweiligen Ausbildungsstandes
  • Grundausbildung
  • 3 Überlandfahrten
  • 2 Autobahnfahrten
  • 1 Nachtfahrt
  • Bei Erweiterung von A2 auf A (mindestens 2 Jahre im Besitz der Klasse A2) keine Sonderfahrten, nur Grundausbildung und Prüfung. Mindestalter: 20 Jahre